Enterprise Search statt integrativer Wissensdatenbank

Enterprise Search statt WissensdatenbankenDie gigantische Datenflut, die der Mensch erzeugt, ist auch eine Herausforderung für Alle, die diese Daten nutzen und verwalten. Der Denkfehler scheint zu sein, dass man eine Fülle an Daten mit Wissen gleichsetzt. Dies ist aber nicht der Fall. Wissen entsteht durch die zweckmäßige Verbindung von Informationen und die Verknüpfung mit dem Know-How. D.h. die reine Datensammlung ist bringt noch nichts.

In den Unternehmen herrschen unterschiedliche Praxisübungen vor, je nachdem, ob man es mit Generalisten oder Spezialisten zu tun hat. Jede dieser Spezies wird versuchen sich durchzusetzen, d.h. eher mit Datenmassen versuchen zu punkten oder mit komplexen versuchen, die Daten zu interpretieren.

Offensichtlich kommen Unternehmen nicht ohne diesen steinigen Weg zur Erkenntnis, dass ein System für Wissensmanagement unumgänglich ist. Dieses ermöglicht fachübergreifend den Weg von der reinen Information zu Wissen.

Ein gangbarer Weg ist die Installation eines Enterprise Portals, in dem die idealerweise alle Information des Unternehmens zusammenfließen. Dies wären sinnvoll, wenn es möglich wäre Experten zur Aufbereitung der Daten an die Datenbank zu setzen und sie aufzubereiten. Im Allgemeinen ist dies aber nicht möglich, da der Experte im Unternehmen normalerweise an gewinnbringenderen Positionen eingesetzt wird.

Welche Alternative zu Wissenssystemen gibt es?

Die Alternative zum großen integrativen Wissenssystem ist Enterpise Search. Hier setzt sich das Unternehmen nicht einem Softwareanbieter aus, der die Bestimmung über die Daten übernimmt und sie aus den verschiedensten Quellen überführt.

Welche Vorteile bietet Enterprise Search?

Alle Vorteile von integrativen Systemen bietet auch Enterprise Search. Es wird allerdings auf die Intergration verzichtet, d.h. die Daten bleiben in ihrer jeweiligen Quelle. SAP oder Salesforce oder jede andere Software kann von den Usern weiter bedient werden. Was im Umkehrschluss auch bedeutet, dass kein Personal für die Pflege der Wissensdatenbank bereitgestellt werden muss. Die User müssen sich nicht in eine neue Software einarbeiten. Die Enterprise Search Software erzeugt eine übergeordnete Sichtweise – eine Art Metaebene, mittels derer Daten zusammenkommen und schnell gefunden werden.

Ob Enterprise Search als Applikation oder Cloud Lösung eingesetzt wird, ist häufig eine politische Entscheidung im Unternehmen. Tatsache ist aber, dass die Kosten vergleichbar geringer sind, als bei großen integrativen Wissensdatenbanken.

Die sinnvolle Zusammenführung von Daten, die bereits im Unternehemen bestehen und ihr Belassen am jeweiligen Ort macht Enterprise Search zu einem wahren Wissenspool für das Unternehmen und seine Mitarbeiter.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.